»wie Wolken um die Zeiten legt«
 

WIE WOLKEN UM DIE ZEITEN LEGT | HÖLDERLIN

Fragment 92: »wie Wolken um die Zeiten legt« von Friedrich Hölderlin

Hölderlins Textfragment transponiert in einen Computer-generierten QR-Code.
Die Buchskulptur erweitert den zu Grunde liegenden QR-Code in den Raum.
Die „Pixel“ sind übersetzt in weiße Holzwürfel, getragen von dünnen Stahlstäben, die leicht in Bewegung geraten – sie geben dem Fragment eine natürliche Leichtigkeit, wandeln das technisch-konstruiert Anmutende des Codes in ein Poetisches. Befänden sich alle Würfel auf einer Ebene, wäre der Code lesbar.

Sockel: 25 Würfel 25 x 25 x 25 cm,
Stahlstäbe: 230 cm, Holzwürfel: 5 x 5 x 5 cm

Unikat, 2020, Preis auf Anfrage